Zahnriemenwechsel bei A.T.U

Rechtzeitig wechseln lassen!

Der Zahnriemen ist ein klassisches Verschleißteil. Der Riss eines ermüdeten Zahnriemens kann einen kapitalen Motorschaden verursachen.

  • Zahnriemenwechsel genau nach Herstellervorgaben
  • Vor-Ort-Einbauservice in vielen A.T.U-Filialen
  • Teile in Erstausrüster-Qualität

Zahnriemen inkl. Einbau

Gilt nur für Zahnriemen und Wasserpumpen die A.T.U im Sortiment führt. Gilt NICHT für Gewerbetreibende, PKW über 184kW/250 PS, Offroad und Transporter.

ab 329,99 € Preis inkl. MwSt.

Zahnriemen + Wasserpumpe inkl. Einbau

) Gilt nur für Zahnriemen und Wasserpumpen die A.T.U im Sortiment führt. Gilt NICHT für Gewerbetreibende, PKW über 184kW/250 PS, Offroad und Transporter.

ab 449,99 € Preis inkl. MwSt.

Fragen & Antworten zum Zahnriemenwechsel

Was ist der Zahnriemen?

Der Zahnriemen ist eine Sonderform der Treibriemen und besteht aus Gummi, Nylon, Gewebe und Glasfaserband. Er ist die wichtige Verbindung zwischen der Nocken- und der Kurbelwelle und stellt immer das richtige Verhältnis von der Kolben- zur Ventilstellung her. Reißt der Zahnriemen, kann es passieren, dass die Nockenwelle stehen bleibt, ein Ventil in den Brennraum ragt und ein Kolben drauf schlägt. Meist ist ein Motorschaden die Folge.
Der Zahnriemen wird im Motor immer beansprucht. Er hält ein Gewicht von 2 Tonnen und dreht mit mehreren tausend Umdrehungen pro Minute. Er muss nach bestimmten Intervallen - Wechselintervalle der Hersteller – ersetzt werden.
Der Austausch des Zahnriemens sollte auf jeden Fall nicht hinausgeschoben werden, damit Garantie-/Gewährleistungsansprüche erhalten bleiben.
Wichtig ist, dass beim Zahnriemenwechsel auch die Anbauteile wie Spannrollen und Umlenkrollen gewechselt werden, da diese die gleiche Arbeit wie der Zahnriemen leisten.

Wie bemerkt man das Reißen des Zahnriemens?

Ein kleiner Ruck, Drehzahl fällt, die Ölkontrolle leuchtet auf, der Wagen bleibt stehen. Die Fahrt ist damit definitiv beendet. In vielen Fällen ist der Motor defekt. => Ein rechtzeitiger Wechsel ist wichtig und notwendig!
A.T.U erledigt den Zahnriemenwechsel genau nach Herstellervorgaben, d.h. wir verwenden nur Teile in Erstausrüster-Qualität. Sie behalten damit die Gewährleistungsansprüche. Der Motorschaden wird verhindert. 

Wie lange dauert die Reparatur?

Die Reparaturdauer variiert je nach Fahrzeugtyp. Am Ende der Reparatur wird geprüft, ob die Aggregate wieder korrekt laufen. Mittels Computermessung wird der Motor und die Einspritzpumpe geprüft. Läuft alles wieder perfekt und stimmen die Einspritzwerte, ist der Einbau beendet und das neue Intervall kann beginnen.
Die Wechselintervalle variieren ja nach Fahrzeughersteller. Es beginnt bei 40.000 km und kann bis zu 120.000 km gehen. 

Das sagt der Meister

Wichtig ist, dass beim Zahnriemenwechsel auch die Anbauteile wie Spannrollen und Umlenkrollen gewechselt werden, da diese die gleiche Arbeit wie der Zahnriemen leisten.

Haben Sie weitere Fragen zum Zahnriemenwechsel?

Unsere Hotline hilft Ihnen gerne!

0961 / 63 18 66 00

Montag - Freitag7:30 - 20:00 Uhr
Samstag8:00 - 16:00 Uhr

Filiale

In welcher A.T.U-Filiale möchten Sie Ihren Artikel abholen?

x