Warenkorb 0 0 Artikel im Warenkorb
Gesamtwert: 0,00
zum Warenkorb

Sie befinden sich hier > Online-Shop

Alles rund um Reifen.
 
Europas beste Reifen zu
Deutschlands bestem Preis




» Hier kaufen und sparen!
A.T.U-Sommerreifen-Initiative

Fahren Sie Ihre Winterreifen nur so lange wie nötig, aber nicht unnötig lange. Die weiche Gummimischung gerät bei steigenden Temperaturen und hohen Geschwindigkeiten schnell an ihre Leistungsgrenzen. Wechseln Sie deshalb rechtzeitig und denken Sie an Ihre Sicherheit.

Ihre Gründe für den rechzeitigen Winterreifen-Wechsel:

  • unnötig hoher Verschleiß der Winterreifen
  • zunehmender Kraftstoffverbrauch durch erhöhten Rollwiderstand
  • längerer Bremsweg auf trockener Fahrbahn im Vergleich zu Sommerreifen – laut ADAC ergibt sich bei 100 km/h je nach Temperatur ein zusätzlicher Bremsweg von bis zu 16 Metern!
  • schlechtere Handlingeigenschaften bei hohen Temperaturen und Geschwindigkeiten
  • kein ausreichender Schutz gegen Aquaplaning bei abgefahrenen Winterreifen

 

Machen Sie Ihr Auto urlaubsreif!

Werkstatt trimmt Auto mit Fitnesscheck auf Bestform


» Mehr erfahren Sie hier

Reifen-Versicherung, Reifengas, Reifen-Einlagerung

Reifengas spart Sprit und schont den Reifen. Saisonwechsel = Reifenwechsel – und jetzt wohin mit den Reifen/Rädern?

» Reifen-Versicherung, Reifengas, Reifen-Einlagerung
 
Winterreifenpflicht: Falsche Reifen können teuer werden


Seit 4. Dezember 2010 gilt die neue Winterreifenpflicht. Nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) müssen seitdem nahezu alle Fahrzeuge – vom Zweirad bis zum PKW und LKW – bei winterlichen Straßenverhältnissen wie Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte mit Winter- oder Ganzjahresreifen unterwegs sein. Diese sind durch eine M+S-Kennzeichnung auf der Reifenseitenwand gekennzeichnet. Sommerreifen dürfen bei diesen Verhältnissen nicht auf die Straße.

Satte Bußgelder bei Fehlverhalten

Auch bei Winterreifen muss die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern eingehalten werden. Die Automobilclubs raten jedoch aus Sicherheitsgründen zu einer Profiltiefe von mindestens 4 Millimetern. Autofahrer, die sich nicht an die neue Verordnung halten, müssen mit 40 Euro Bußgeld und einem Punkt im Verkehrszentralregister rechnen. Oder gar mit 80 Euro plus einem Strafpunkt, wenn die falsche Bereifung zu Verkehrsbehinderungen geführt hat. A.T.U empfiehlt deshalb, spätestens im Oktober auf Winterreifen zu wechseln. Denn wer im Winter mit Sommerreifen fährt, riskiert nicht nur Bußgelder, sondern gefährdet mit einem längeren Bremsweg sich und andere.


Machen Sie Ihr Auto winterfit.

Straßen- verkehrsordnung fordert Anpassung der Ausrüstung an Wetterverhältnisse.

» Mehr erfahren Sie hier

Reifen-ABC

Vom Anfahrschaden bis zur Zweiteiligen Felge, alle Begriffe rund um den Reifen sind hier ausführlich erklärt


» Reifen-ABC
 

Filiale

In welcher A.T.U-Filiale möchten Sie Ihren Artikel abholen?

x