Autobatterie – Infos & Tipps

Eines der wichtigsten Bestandteile Ihres Fahrzeuges ist die Autobatterie.

Eine leistungsstarke Batterie ist die Hauptsache um zuverlässig mobil zu bleiben. Hier finden Sie viele Informationen zur Pflege, Entsorgung und viele weitere Themen.

Richtige Autobatterie für Ihr KFZ finden

 

Welche Autobatterie ist die richtige für Ihr Fahrzeug?

Manche Autos benötigen einen speziellen Batterietypen. Diese Informationen finden Sie in Ihrer Bedienungsanleitung des Autos. Beim Kauf einer Autobatterie sind die Gehäusemaße und die Batterieanschlüsse wichtig, denn die Batterie muss richtig angeschlossen werden. Zusätzlich sollte die geforderte Mindestkapazität des Fahrzeugherstellers beachtet werden.

Wann ist ein Tausch der Starterbatterie nötig?

Ihre Autobatterie ist entladen? Ein Austausch der Batterie ist hier noch lange nicht nötig. Per Ladegerät können Sie die Batterie wieder aufladen. Sollte die Batterie nach dem Ladevorgang jedoch schnell an Akku verlieren, wird es Zeit für einen Batteriewechsel.

Ein weiteres Anzeichen für eine neue Batterie zeigt ein kläglich startender Motor oder merkwürdige Geräusche des Anlassers. Auch ein kurzes Flackern der Scheinwerfer bei Abschaltung des Motors zählt zu diesen Zeichen.

 

Eigenmarke oder Marke?

Marken-Batterien kosten meistens deutlich mehr als genannte Eigenmarken, doch macht sich dieser Preisunterschied auch in der Batterieleistung bemerkbar? Klar ist: Wer eine Markenbatterie kauft, erhält gleichzeitig ein gutes Gefühl, da ein gewisses Grundvertrauen in die Marke da ist.

Bei Eigenmarken fehlen hingegen meistens die Erfahrungswerte und das Vertrauen.

Dennoch müssen diese nicht gleich schlechter sein. Wichtig ist hier, dass Sie beim Kauf auf jeden Fall darauf achten, dass die neue Batterie die gleiche Bauform und die gleichen elektrischen Werte wie Ihre bisherige Batterie hat.

Die meisten Batterien auf dem Markt verfügen dazu über sog. ETN-Nummern (European Type Number). Damit lässt sich die Batterie genau spezifizieren und der Austausch mit einer neuen, passenden Batterie wird erleichtert. Grundsätzlich sollte darauf geachtet werden, dass bei Autos mit viel elektronischen Raffinessen eine qualitativ hochwertige und leistungsstarke Batterie eingebaut wird.

 

Richtige Entsorgung

Auch die beste Batterie hält nicht ein Leben lang. Irgendwann ist sie leer und muss entsorgt werden. Eine Autobatterie kann nicht so einfach im Restmüll entsorgt werden, denn durch die giftige Batteriesäure können beim Recycling schwere Schäden entstehen.

Die Entsorgung der Batterie im Haushaltsmüll kann zu Geldbußen führen. Um dies zu verhindern können Sie ihre alte Batterie bei uns zurückgeben oder beim Wertstoffhof entsorgen.

 

Pflege

Sie sind auf dem Weg zur Arbeit und ausgerechnet jetzt springt Ihr Auto nicht an.

Ärgerlich, nicht wahr? Um solche Situationen zu vermeiden, sollte die Batterie regelmäßig gewartet und überprüft werden. Insbesondere vor dem Winter ist eine solche Überprüfung der Batterieleistung empfehlenswert, da der Strombedarf höher ist als im Sommer. Leider wird diese Wartung immer seltener durchgeführt, dies zeigt auch die ADAC Pannenstatistik: Die Batterie zählte 2019 mit mehr als 40% als die größte Pannenursache. Einen professionellen Batterie-Check bieten viele Werkstätten an. Hierbei wird der Allgemein-Zustand der Batterie überprüft, ebenso wie die Kaltstartleistung.

 

 

Einige Tipps

- Gehen Sie möglichst sparsam mit den elektronischen Raffinessen Ihres Autos um.

- Vermeiden Sie häufige Kurzstreckenfahrten. Denn jeder Start des Motors belastet die Batterie.

- Überprüfen Sie regelmäßig den Ladezustand Ihrer Batterie. Ruckelt das Auto beim Anlassen oder lässt es sich nur schwer starten? Dann sollten Sie alarmiert sein. Eine Überprüfung der Autobatterie kann eine Panne vermeiden.

- Ab einem Alter von ca. 4 Jahren nimmt die Leistung der Batterie immer mehr ab. Hier sollte ein regelmäßiger Check stattfinden oder ein Austausch der Batterie vorgenommen werden.

- Halten Sie ein Batterieladegerät für Notfälle in Ihrem Auto bereit.