17.03.2016 | Weiden in der Oberpfalz
Ratgeber

5 Tipps für den Start in den Auto-Frühling

Weg mit dem Winterschmutz: Jetzt hat das Auto eine umfassende Frühjahrskur verdient

Weiden in der Oberpfalz, 17. März 2016. Langsam aber sicher tritt der Winter den Rückzug an. An vielen Autos hat er seine Spuren hinterlassen. Frost, Schnee und Streusalz haben den Fahrzeugen zugesetzt. Jetzt ist es höchste Zeit, den fahrbaren Untersatz fit für den Frühling zu machen. Sonst riskiert man bleibende Schäden und hohe Folgekosten in der Werkstatt. A.T.U gibt Tipps, wie man die Frühjahrskur fürs Auto mit einfachen Mitteln ganz leicht selbst erledigen kann. Die Mühe wird nicht nur mit einem optisch besseren Eindruck, sondern auch mit einer längeren Lebensdauer des Autos belohnt.

1. Rein in die Waschanlage. Zuerst sollte der grobe Winterschmutz entfernt werden. Das geht am schnellsten in einer Waschanlage. Vorher am besten mit einem Hochdruckreiniger die Karosserie und die Radkästen gründlich ausspülen. Eine Unterbodenwäsche ist empfehlenswert, um auch diesen Bereich von Salzrückständen zu befreien.

2. Türschweller und Kofferraumrahmen säubern. Als nächstes sind die schwer zugänglichen Karosserieteile an der Reihe: Türschwellen und Kofferraumrahmen sammeln häufig Schmutz und Salz an. Die betroffenen Stellen einfach mit Autoshampoo und einem feuchten Tuch reinigen.

3. Räder reinigen und Sommerreifen aufziehen. Aluräder sollten glänzen. Mit einem speziellen Felgenreiniger lassen sich Bremsstaub und hartnäckiger Schmutz nach kurzer Einwirkzeit leicht entfernen. Eine anschließende Felgenversiegelung sorgt für dauerhaften Schutz. Ganz wichtig: Winterreifen gegen Sommerreifen tauschen. Die Profiltiefe sollte noch mindestens 3 mm betragen. Wenn man die Reifen von einem Reifenservicebetrieb wie zum Beispiel A.T.U wechseln lässt, sollten die Räder dort gleich gewuchtet werden, für Laufruhe und optimalen Fahrkomfort .

4. Auf Lackschäden kontrollieren. Während der Wintermonate entstehen häufig Blessuren an der Karosserie. Streusalz setzt dem Lack besonders zu. Um Rost zu vermeiden sollten Kratzer, Steinschlagschäden und Dellen möglichst rasch ausgebessert werden. Flugrost lässt sich einfach und schnell mit einem speziellen Flugrostentferner beseitigen. Anschließend empfiehlt sich eine Lackpflege mit Politur und Wachs. Besonders kostengünstig lassen sich Lackschäden mit der A.T.U-Reparaturmethode Smart Repair beheben.

5. Flüssigkeitsstände überprüfen. Motoröl, Kühlflüssigkeit und Scheibenreiniger sollten kontrolliert und bei Bedarf nachgefüllt werden. Wer dies einem Fachmann überlassen möchte, kann den A.T.U Frühjahrs-Check nutzen. Dieser umfasst neben dem Flüssigkeits-Check die Überprüfung von Lichtmaschine, Batterie, Radaufhängung, Keilriemen, Abgasanlage, Bremsen, Reifen und Beleuchtung.

Nach dieser Frühjahrskur erstrahlt das Fahrzeug in neuem Glanz und ist für die warme Jahreszeit gerüstet.

Ansprechpartner

A.T.U Auto-Teile-Unger

Dr.-Kilian-Str. 11

92637 Weiden i.d.Opf

Pressesprecher Markus Meißner
Telefon +49-961-306-5480
Telefax +49-961-306-934-5480
E-Mail [email protected]