12.02.2018 | Lille, Clermont-Ferrand
Unternehmen

Mobivia geht Partnerschaft mit Michelin ein, um die Marke A.T.U – Deutschlands führende Kfz-Meisterwerkstatt – weiter zu stärken

Lille, Clermont-Ferrand, 12. Februar 2018 – Mobivia, Europas Marktführer für markenübergreifende Fahrzeugwartung und -services, geht eine Partnerschaft mit Michelin ein. Michelin erwirbt dazu eine Minderheitsbeteiligung in Höhe von 20 % bzw. 60 Millionen Euro am Kapital von A.T.U (Auto-Teile-Unger). Mit diesem Schritt möchte Mobivia ihrer Marke A.TU. —Deutschlands führende Kette für Kfz-Services —zu neuem Wachstum verhelfen und das Kundenerlebnis laufend verbessern.

Dadurch vereinen Mobivia und Michelin die in ihren jeweiligen Herkunftsmärkten erworbene Expertise, um so das Kundenerlebnis zu verbessern und die Entwicklung der Marke A.T.U in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu unterstützen.

A.T.U wurde 1985 gegründet und ist heute die führende Automobil-Meisterwerkstatt in Deutschland, Europas wichtigstem Markt für Kfz-Dienstleistungen. A.T.U betreibt 577 Kfz-Werkstätten in Deutschland sowie 25 in Österreich und sechs in der Schweiz.

Seit Dezember 2016 ist A.T.U Teil von Mobivia. Der deutsche Marktführer ergänzt die geografische Aufstellung des europäischen Experten für markenübergreifende Fahrzeugwartung mit seinen traditionellen Marken Norauto, Midas und Carter-Cash. Mobivia ist mit mehr als 2.030 Werkstätten und Einzelhandelsgeschäften die führende Kette für Kfz-Wartung und -Reparaturen in Europa. Sie beschäftigt mehr als 20.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen jährlichen Gesamtumsatz von 2,7 Milliarden Euro (in dem am 30. September 2017 abgeschlossenen Geschäftsjahr).

Michelin ist seinerseits seit mehr als 80 Jahren in Deutschland ansässig und beschäftigt hier mehr als 8.600 Angestellte in der Herstellung, der Vermarktung und dem Vertrieb von Reifen und reifenbezogenen Dienstleistungen. Die Partnerschaft mit Mobivia stellt für Michelin eine hervorragende Gelegenheit dar, um den Zugang zu den Produktmärkten der Gruppe auszuweiten und den Kunden mit der Marke A.T.U ein noch besseres Kundenerlebnis zu ermöglichen.

Olivier Mélis, Vorstandsvorsitzender von Mobivia: „Wir sind davon überzeugt, dass unsere Partnerschaft mit einem der europäischen Branchenführer in der sich verändernden Automobilindustrie die Umstrukturierung, die A.T.U seit 2017 betreibt, unterstützen wird.“

Jörn Werner, Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO) von A.T.U, fügt hinzu: „Mit der Eingliederung von A.T.U in die Mobivia Gruppe wurden die Voraussetzungen für die Weiterentwicklung unserer Marke geschaffen. Der Beitrag von Michelin wird die Dynamik von A.T.U weiter stärken, sodass wir den Erwartungen unserer Kunden noch besser gerecht werden können, was unser oberstes Ziel ist.“

Yves Chapot, Vorsitzender der Pkw- und Kleinlastersparte der Michelin-Gruppe: „Die Mobivia Groupe setzt in mehreren europäischen Ländern den Maßstab für Kfz-Wartungsservice und hat gezeigt, dass sie in der Lage ist, zu wachsen und ihre Servicequalität laufend zu verbessern. Michelin ist dank seiner 80-jährigen Erfahrung in diesen Ländern mit den Verbrauchererwartungen und den spezifischen Anforderungen dieser Märkte bestens vertraut. Deshalb wollten wir unsere Kräfte vereinen, um das Kundenerlebnis zu verbessern und unser Mobilitätsangebot zur Geltung bringen.“

Der Vollzug der Vereinbarung hängt noch von der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden ab.

Ansprechpartner

A.T.U Auto-Teile-Unger

Dr.-Kilian-Str. 11

92637 Weiden i.d.Opf

Pressesprecher Markus Meißner
Telefon +49-961-306-5480
Telefax +49-961-306-934-5480
E-Mail [email protected]