05.03.2020 | Weiden
Unternehmen

A.T.U unterstützt das größte Tesla-Treffen in Europa

Beim „voltfever 2020 – powered by A.T.U” wird das Messegelände Fulda zum Mekka für Tesla-Fans

Weiden in der Oberpfalz, 05. März 2020. Deutschlands größte Werkstattkette A.T.U unterstützt in diesem Jahr als Hauptsponsor die Veranstaltung „voltfever – where Tesla fans meet“. Eine Partnerschaft, die einfach passt: Frühzeitig hat sich die Nr. 1 Meisterwerkstatt durch die Qualifizierung der Werkstätten auf Elektro-Fahrzeuge eingestellt und so das Vertrauen vieler Tesla-Fahrer gewonnen. Auch der Reifenhersteller Michelin tritt als Partner von A.T.U am gemeinsamen Stand mit auf. Dort werden Produkte und Leistungen für den E-Mobilitätsbereich präsentiert.

 

Mehr als 500 Teslas erwartet

„Aus Überzeugung unterstützen wir in diesem Jahr das Tesla-Treffen voltfever. Für uns ist das eine perfekte Gelegenheit, die Besucher über unser breites Angebot rund um die Mobilität von morgen zu informieren. Denn A.T.U ist gut aufgestellt für das Elektro-Zeitalter“, erklärt Matthieu Foucart, Vorsitzender der Geschäftsführung von A.T.U. Das Event „voltfever 2020 – powered by A.T.U“ lädt E-Mobilitäts-Fans am 13. Juni auf das ehemalige Airfield in Fulda zum gemeinsamen Austausch, Fachsimpeln und Feiern ein. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr rechnen die Veranstalter mit über 500 Fahrzeugen des kalifornischen Autobauers.

„Mit A.T.U ist es uns gelungen, einen großen Partner zu gewinnen, der aus unserer Sicht perfekt zu unserem Event passt. Denn E-Mobilität und Tesla sind schon lange keine Fremdwörter mehr bei A.T.U. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir gemeinsam ein einmaliges und attraktives Ereignis für unsere Besucher auf die Beine stellen werden“, erklärt Dirk Röder, Mit-Organisator von voltfever.

 

Breites E-Service-Angebot

Bereits heute zählen mehr als 1.000 Tesla-Fahrer zum Kundenstamm von A.T.U und nutzen das E-Service-Angebot, das von Wartung und Reparatur über den Verkauf von Zubehör bis hin zu Lademöglichkeiten reicht. „Als größte Werkstattkette Deutschlands haben wir umfangreiche Investitionen in unser E-Service-Angebot geleistet und sind stolz, den Wandel zur E-Mobilität aktiv mitzugestalten“, sagt A.T.U-Chef Foucart.

 

Schnell-Ladestationen und mehr

Gemeinsam mit dem Ladeinfrastrukturanbieter Allego betreibt A.T.U bundesweit bereits an 44 Werkstatt-Standorten Schnellladestationen und hat erst kürzlich die Eröffnung seines ersten Ultra Chargers gefeiert. Darüber hinaus verfügen alle Filialen über mindestens einen Mitarbeiter, der für Standardarbeiten an Hochvolt-Fahrzeugen ausgebildet ist. Dies umfasst unter anderem den Reifenwechsel sowie klassische Reparaturen wie den Austausch von Bremsen und Stoßdämpfern. In rund 95 Prozent der Filialen können auch komplexere Eingriffe durchgeführt werden, für die das Fahrzeug spannungsfrei geschaltet werden muss.

 

Ein passendes Bild finden Sie hier. (Bildquelle: Bernd Hegert/vor-ort-foto.de)

Weitere Informationen auch unter: www.voltfever.com

 

Ansprechpartner

A.T.U Auto-Teile-Unger

Dr.-Kilian-Str. 11

92637 Weiden i.d.Opf

Pressesprecher Markus Meißner
Telefon +49-961-306-5480
Telefax +49-961-306-934-5480
E-Mail [email protected]