18.06.2020 | Weiden
Ratgeber

Auto-Urlaub im eigenen Land: Perfekt mit dem richtigen Zubehör

A.T.U gibt nützliche Tipps für längere Autofahrten

 

 

Weiden in der Oberpfalz, 18. Juni 2020. Die Corona-Pandemie bringt bei der Urlaubsplanung ganz neue Herausforderungen mit sich. In einer aktuellen Umfrage unter A.T.U-Kunden und Autofahrern gaben 47 Prozent der Befragten an, dieses Jahr dennoch in den Urlaub zu fahren, ganze 90 Prozent von ihnen wollen dafür den eigenen Pkw nutzen. Damit die Auto-Reise so entspannt wie möglich wird, gibt Kfz-Experte Alexander Martin von A.T.U Tipps zur richtigen Ausrüstung des Autos.

 

Urlaubszeit ist Reisezeit. Um zur gebuchten Ferienwohnung oder zum Campingplatz zu kommen, sind in vielen Fällen längere Autofahrten unvermeidbar. Dabei ist eine gute Reise-Planung das Wichtigste, damit der Auftakt in den Urlaub möglichst reibungslos und stressfrei verläuft.

 

Im Sommer einen kühlen Kopf bewahren

Auf deutschen Autobahnen ist die Hauptreisezeit auch immer Stauzeit. Erreichen im Sommer die Temperaturen die 30-Grad-Marke, kann ein Stau nicht nur langweilig, sondern auch sehr unangenehm werden. „Man sollte immer darauf achten, im Auto ausreichend Getränke und Lebensmittel zu haben. Und was gibt es besseres, als ein eiskaltes Getränk? Eine Kühlbox ist in dieser Situation Gold wert", rät A.T.U-Experte Martin. Einige Kühlboxen sind in der Lage, auch Minusgrade zu erreichen – gerade, wenn man mit Kindern verreist, ist ein kaltes Eis immer eine willkommene Ablenkung von der monotonen Fahrt.

 

Die richtige Beladung im Innenraum

Bei einer Autofahrt gilt es nicht nur den Platz im Inneren des Fahrzeugs richtig zu nutzen, auch das Thema Sicherheit spielt eine wichtige Rolle. „Gepäck, das durch plötzliches Bremsen durch das Auto fliegt, kann zu einer großen Gefahr sowohl für den Fahrer als auch die weiteren Insassen werden", mahnt Alexander Martin von A.T.U. Die Rückbank und die Heckablage sollten daher immer freigehalten werden. Empfehlenswert ist auch ein Gepäcknetz, das die Koffer zusätzlich sichert.

 

Mehr Reisekomfort durch mehr Platz – mit einer Dachbox

Wer kennt das nicht? Bei längeren Fahrten ist das Auto immer recht vollgepackt. Da freuen sich alle Insassen über jeden Zentimeter an zusätzlichem Platz. Abhilfe schafft hier eine Dachbox. „Für die Fahrt in den Urlaub ist eine Dachbox sehr nützlich. Sie bietet zusätzlichen Stauraum, vor allem für sperriges Gepäck", sagt Experte Martin. Je nach Gebrauch empfehlen sich unterschiedliche Modelle, allerdings ist nicht jede Box für jedes Auto geeignet – für Kombis gibt es in der Regel eine deutlich größere Auswahl als für Kleinwagen. „Unabhängig vom Fahrzeugtyp sollte man beim Kauf einer Dachbox unbedingt die maximal zulässige Dachlast des Autos überprüfen", rät Martin weiter. Hat man die richtige Box gefunden, spart man Stauraum im Wageninneren und erhöht damit auch den Reisekomfort der Insassen.

 

Tipps zur Fahrradmitnahme

Plant man die eigenen Fahrräder oder E-Bikes mit in den Urlaub zu nehmen, können diese entweder ebenfalls auf einem Dachträger oder auf einem Heckträger transportiert werden. „Der Heckträger wird auf der Anhängerkupplung befestigt. Die Fahrräder können damit sehr einfach auf- und abgeladen werden – ein großer Vorteil gerade bei schweren E-Bikes", lautet Martins Expertentipp. Außerdem hat der Heckträger einen niedrigeren Luftwiderstand als der Dachträger, was sich auch positiv auf den Benzinverbrauch, den Fahrkomfort und das Fahrverhalten auswirkt.

 

Gadgets für unterwegs

Neben Sicherheit und Komfort ist auch die passende Unterhaltung für eine angenehme Fahrt in den Urlaub entscheidend. Ein spannender Film beispielsweise kann die gefühlte Fahrzeit leicht verkürzen: Mit einem speziellen Halter lässt sich das eigene Tablet an der Kopfstütze der Vordersitze befestigen und sorgt so für den optimalen Filmgenuss. Ein weiteres Ärgernis für die Passagiere ist häufig die starke Sonneneinstrahlung auf der Rückbank. „Um sich effektiv vor der Sonne zu schützen, kann man auf Tönungsfolien zurückgreifen, die fest auf den Autoscheiben im Fond angebracht werden. Alternativ empfehlen sich einfach lösbare und wiederverwendbare Sonnenschutz-Pads oder Sonnenblenden, die mit Saugnapf an der Scheibe haften", rät Alexander Martin.

Ansprechpartner

A.T.U Auto-Teile-Unger

Dr.-Kilian-Str. 11

92637 Weiden i.d.Opf

Pressesprecher Markus Meißner
Telefon +49-961-306-5480
Telefax +49-961-306-934-5480
E-Mail [email protected]