Mein Konto
Login

Bremsbeläge prüfen bei A.T.U

Für sicheres Bremsen aus Ihrer Meisterwerkstatt

Sichere Bremsen sind das A & O im Straßenverkehr. Wer übermäßigen Verschleiß der Bremsbeläge seines Autos in Kauf nimmt, gefährdet damit nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer. Daher ist die regelmäßige Prüfung von Bremsbelägen zwingend notwendig. Vereinbaren Sie jetzt einen Kontrolltermin in Ihrer A.T.U Werkstatt.

  • Bremsbelagprüfung auch ohne Voranmeldung
  • Bremsscheibenvermessung und Sichtprüfung der Beläge
  • Austausch der alten Bremsbeläge mit hochwertigen Ersatzteilen
  • Wechsel der Bremsbeläge durch ausgebildetes Fachpersonal
  • Umweltgerechte Entsorgung Ihrer gebrauchten Bremsbeläge
  • Sicherheit im Straßenverkehr

Bremsbeläge prüfen bei A.T.U: So bleibt Ihr Auto sicher

Nicht nur für die Sicherheit, sondern auch für die Lebensdauer Ihres PKW spielt die Wartung Ihrer Bremsen (dazu zählen auch Bremsbacken, Bremsscheiben und Bremsklötze) eine beachtliche Rolle. Sowohl bei Trommelbremsen als auch Scheibenbremsen wird der Bremsbelag auf dem Träger angebracht. Durch eine regelmäßige Prüfung der Bremsbeläge halten Sie den Verschleiß an Ihrem PKW niedrig. Bremsbeläge sollten immer eine Dicke von mindestens zwei Millimetern aufweisen, da ab diesem Wert die Verschleißgrenze spätestens erreicht ist. Fahren Sie mit zu geringem Belag auf den Bremsen, können Bremsscheiben und Bremsklötze in Mitleidenschaft gezogen werden. Bei einer Prüfung der Bremsbeläge können zudem Verfärbungen und Abnutzungen rechtzeitig entdeckt und mögliche Mängel behoben und Risiken ausgeschlossen werden.

Bremsbeläge prüfen: die Kosten

Fragen und Antworten zum Prüfen der Bremsbeläge

Bremsbeläge werden oftmals standardmäßig bei der jährlichen Inspektion Ihres Wagens kontrolliert. Hierbei werden sowohl Beläge als auch Bremsscheiben, -backen und Bremsklötze auf ihre Abnutzung hin kontrolliert. In den Werkstätten von A.T.U können Sie auch gerne beim jährlichen Termin des Reifenwechselns zusätzlich Ihre Bremsbeläge prüfen lassen. Es empfiehlt sich auch vor längeren Reisen und Fahrten mit dem PKW, eine Bremsbelagsprüfung vom Fachmann durchführen zu lassen.

Ausgebildetes Fachpersonal, wie das der A.T.U Fachwerkstätten, kann den Verschleiß via Sichtprüfung der Bremsbeläge und Bremsscheibenvermessung prüfen. Wenn es um Ihre Bremsen geht, sollten Sie in jedem Fall eine fachmännische Prüfung durchführen lassen.

Sie können Ihre Bremsbeläge in jeder zugelassenen Kfz-Werkstatt prüfen lassen. Wichtig hierbei ist, auf die Meinung des gut ausgebildeten Personals zu hören und gegebenenfalls – auch wenn dies mit Kosten verbunden sein sollte – die Bremsbeläge rechtzeitig austauschen zu lassen. Die Werkstätten von A.T.U bieten eine Bremsbelagsprüfung auch ohne Termin an.

Sobald Ihre Kontrollleuchte brennt, sollten Sie schnellstmöglich eine Werkstatt aufsuchen und Ihre Bremsen überprüfen lassen. Sie sollten Ihre und die Sicherheit Ihrer Mitmenschen nicht auf Grund von nicht ganz zuverlässigen Bremsen aufs Spiel setzen. Sicheres Bremsen ist nur durch vollfunktionsfähige Bremsanlagen gewährleistet.

Entdecken Sie unser vielfältiges Angebot mit passenden Ersatzteilen für alle gängigen Pkw-Modelle

Ersatzteil- & Zubehörfinder
Schlüsselnummer

Die HSN und TSN finden Sie entweder in der neuen Zulassungsbescheinigung Teil 1 unter Position 2.1 und 2.2 in Zeile B, oder in Ihrem Fahrzeugschein unter Position 2 und 3.

Diese Serviceleistungen könnten Sie noch interessieren

Bremsbeläge in Werkstätten von A.T.U prüfen lassen

Bei A.T.U werden bei der jährlichen Inspektion die Bremsen inklusive Bremsbeläge, -klötze, -scheiben und -backen routinemäßig  kontrolliert. Sie sollten zu Ihrer eigenen Sicherheit bereits bei dem kleinsten Verdacht auf einen Defekt Ihre Bremsen von einem Fachmann checken lassen. Schleifen, Klopfen und Pulsieren der Bremse sind eindeutige Anzeichen, dass etwas mit Ihrer Bremse nicht stimmt, daher zögern Sie nicht, Ihre A.T.U Werkstatt auch ohne Termin zur Überprüfung aufzusuchen.

Überprüfung der Bremsbeläge – To Dos

Nach der Prüfung Ihrer Bremsbeläge kann es sein, dass Sie Ihre Bremsscheiben wechseln oder die Bremsbeläge nieten lassen müssen. Sie sollten sich hierbei unbedingt von einem ausgebildeten A.T.U Fachmann beraten lassen und den Austausch der Bremsbeläge und das Bremsbelagnieten auch einem Spezialisten überlassen. Für eine Bremsbelagsüberprüfung können Sie gerne in einer unserer Filialen einen Termin vereinbaren oder auch  spontan vorbeikommen.

Haben Sie weitere Fragen zum Radwechsel?

Unsere Hotline hilft Ihnen gerne!

0961 / 63 18 66 00

Montag - Freitag7:30 - 20:00 Uhr
Samstag8:00 - 16:00 Uhr