Mein Konto
Login

Altölentsorgung mit A.T.U

Altes Öl umweltgerecht entsorgen

Nur mit optimaler Schmierung des Motors und Getriebes bringt Ihr PKW Bestleistung. Um dies zu gewährleisten, sollte in regelmäßigen Abständen ein Ölwechsel vorgenommen werden. In Ihrer A.T.U Meisterwerkstatt wird dabei auch der Ölfilter gewechselt und sowohl das Altöl wie auch der Filter nach dem Austausch umweltgerecht und gesetzeskonform entsorgt werden.

  • Kontaminierung mit anderen Stoffen wird vorgebeugt
  • Einhaltung der strengen Entsorgungsbestimmungen
  • Teil des regelmäßigen Ölwechsels bei A.T.U.
  • Ölwechsel durch geschultes Personal
  • Kann ohne Voranmeldung oder auf Wunsch mit Termin erfolgen
  • Ggf. auch Ölfilterentsorgung nach Ölfilterwechsel

Tipps für die Entsorgung Ihres Altöls

Sie sollten einen Ölwechsel unbedingt von geschultem Personal durchführen lassen. Vor allen Dingen dann, wenn Sie keinerlei Erfahrung darin haben. Bei einem Ölwechsel darf keinesfalls Altöl in Umwelt oder Grundwasser gelangen, so dass altes Öl mit Hilfe einer Ölwanne aufgefangen werden muss. Nach dem Austausch sollte das alte Öl in einen geeigneten Behälter, wie zum Beispiel einen Kanister, umgefüllt werden, den Sie umweltgerecht entsorgen müssen. Mit dem Verkauf von Öl verpflichten sich Händler laut Altölverordnung das Altöl in der abgegebenen Menge ohne Aufpreis zurückzunehmen. Ist dies nicht möglich, so ist Ihr Händler verpflichtet, auf eine geeignete nahegelegene Annahmestelle hinzuweisen. Des Weiteren können Sie das Altöl und in Öl getränkte Gegenstände zu Schadstoffsammelstellen Ihrer Gemeinde bzw. Stadtverwaltung bringen.

Ölwechsel

Altölentsorgung – was, wo, wie?

Ihr Altöl sollte rein sein, das heißt, das ausgetauschte Schmiermittel sollte nicht in Berührung mit anderen Stoffen wie Bremsflüssigkeit und Lösungsmitteln gekommen sein. Die Kontaminierung mit anderen Stoffen erschwert die Entsorgung und das Recycling des Altöls enorm. Um eine Kontaminierung zu vermeiden, empfiehlt es sich, den Ölwechsel in A.T.U Fachwerkstätten durchführen zu lassen. So ist eine umweltgerechte Entsorgung des Altöls ohne die Verunreinigung durch andere Mittel gewährleistet. Auch Leitungen und Gerätschaften, die mit Öl verschmiert sind sowie leere Behältnisse oder Lappen, die mit den Schmiermitteln in Berührung kamen, dürfen nicht einfach in den Hausmüll geworfen werden. Denn schon ein Tropfen Öl im Wasser kann verheerende Folgen haben.

In Schadstoffsammelstellen, bei Ihrem Händler oder im Zuge des regelmäßigen Ölwechsels und Ölfilterwechsels in Ihrer A.T.U Meisterwerkstatt.

Normalerweise kommen bei der Altölentsorgung keine weiteren Kosten auf Sie zu. Beim Kauf von neuem Öl, Ihrem zukünftigen Altöl, bezahlen Sie die Entsorgungsgebühr im Regelfall gleich mit – sie ist im Preis für das gekaufte Öl inbegriffen. Auch bei der Abgabe von haushaltsüblichen Mengen bei der städtischen Schadstoffsammelstelle haben Sie die Kosten bereits bezahlt – über Ihre Abfallgebühr. Wenn Sie sehr viel Altöl abzugeben haben, können hier aber zusätzliche Kosten entstehen. Beim Getriebe- oder Motorölwechsel durch Ihre A.T.U Fachwerkstatt ist die Entsorgung im Preis des Ölwechsels ebenfalls inbegriffen. Sollten Sie auch den Ölfilter wechseln, kann dieser auch durch die A.T.U Werkstätten entsorgt werden. Bei gesetzeswidriger Entsorgung von Altöl oder Ölgemischen in Abfluss, Tank oder Hausmüll können Bußgelder in hohen Summen auf Sie zukommen, die von Bundesland zu Bundesland variieren.

Entdecken Sie unser vielfältiges Angebot an hochwertigen Motorölen

Motorölfinder
Schlüsselnummer

Die HSN und TSN finden Sie entweder in der neuen Zulassungsbescheinigung Teil 1 unter Position 2.1 und 2.2 in Zeile B, oder in Ihrem Fahrzeugschein unter Position 2 und 3.

Diese Serviceleistungen könnten Sie noch interessieren

Altölentsorgung mit A.T.U - Ihr Beitrag für die Umwelt

Motoren- und Getriebeöle sowie Schmierfette müssen als Sondermüll entsorgt werden. Gelangen sie ins Wasser oder in den Boden, kann dies zu enormen Schäden für die Umwelt führen. Leisten Sie Ihren Beitrag für die Umwelt, und lassen Sie das Altöl beim regelmäßigen Ölwechsel durch die A.T.U Werkstätten fachgerecht entsorgen. So haben Sie keinen Mehraufwand und schonen gleichzeitig Ihren Motor und die Umwelt.

Leckagen-Check und Entsorgung durch A.T.U

Die Altölentsorgung unterliegt strengen Regeln: Entweder das Altöl wird zu Heizöl oder neuen Schmierstoffen aufbereitet, verbrannt, also energetisch verwertet oder als Sonderabfall entsorgt. Auch kleine Mengen fallen darunter. Daher sollten Sie auch bei jedem Ölwechsel auf eine fachgerechte Entsorgung achten - wenn Sie möchten, übernimmt A.T.U das für Sie. Auch bei Autowäschen sollten keine Ölrückstände entstehen. Bei der jährlichen Inspektion in Ihrer A.T.U Meisterwerkstatt wird Ihr PKW auf Leckagen untersucht, damit der Motor kein Schmiermittel verliert und weiterhin die gewünschte Leistung bringt.

Haben Sie weitere Fragen zum Radwechsel?

Unsere Hotline hilft Ihnen gerne!

0961 / 63 18 66 00

Montag - Freitag7:30 - 20:00 Uhr
Samstag8:00 - 16:00 Uhr